GUTE GESCHICHTEN AUF DER FIRMEN-WEBSEITE ZEIGEN DEINE FACHKOMPETENZ UND SPRECHEN NEUE KUNDEN AN

MIT STORYTELLING AUF DER FIRMEN-WEBSEITE NEUE KUNDEN GEWINNEN. WERBUNG UND MARKETING FÜR HANDWERKSBETRIEBE

THEMA: Wie du mit Storytelling Vertrauen aufbaust und neue Kundschaft an Land ziehst

Was ist Storytelling? Geschichten mit Mehrwert für deine Zielgruppe!

Wohl jeder Handwerker kann eine Menge Geschichten über die eigene Firma und aus dem Arbeitsalltag erzählen. Aber warum werden auf Handwerkerwebseiten nur selten gute und informative Geschichten erzählt? Die meisten Menschen lieben Geschichten! Daher macht es Sinn, über die eigene Arbeit zu berichten, statt technische Details abzuspulen. Du kannst über einzelne Arbeitsschritte schreiben oder ganze Arbeitsabläufe in deine Texte einbeziehen. Du kannst auch schreiben, welche Standards gelten oder wie deine Firma ein Kundenproblem gelöst hat.

Geschichten, egal ob kurz oder lang erzählt, eignen sich hervorragend um einen guten ersten Eindruck zu machen.

Wer schreibt, WIE und WARUM er was macht, schafft einen Mehrwert für seine Kunden

Bleiben wir bei dem Beispiel mit unseren beiden Fliesenlegern Tom und Tim. Kundin Heidi sucht im Internet nach einem Fliesenleger. Sie hat die beiden Fliesenleger Tom und Tim nur aus einem Grund angerufen: sie konnte nicht entscheiden, welcher Fliesenleger für Ihr Vorhaben der richtige ist. Die Beschreibungen auf den Webseiten der beiden Handwerker ähneln sich stark.
Beide schreiben Sachen wie "Wir verlegen Fliesen nach neuesten Methoden" und "Wir stellen uns den Herausforderungen".

Hätte einer der beiden geschrieben, dass bei einer Fußbodensanierung zuerst geprüft wird ob die alten Fliesen entfernt werden müssen oder nicht, dass der Untergrund vor einer Neuverfliesung vorbehandelt und grundiert wird und erst nach diesen Arbeitsschritten die eigentliche Verlegung der neuen Fliesen beginnt, dann hätte Heidi schon erste Informationen über die anstehenden Arbeiten gehabt.

Wenn einer der beiden Fliesenleger noch auf seine Webseite geschrieben hätte, dass solche Arbeiten in der Regel etwa 10 Tage dauern und dass der Müll mitgenommen wird, dann hätte Heidi wohl nur einen Fliesenleger angerufen. Erkennst du den Unterschied?

Kunden wollen relevante Informationen um Entscheidungen treffen zu können

Auch wenn für dich die Arbeitsabläufe klar sind, würde ich nicht davon ausgehen, dass sie deinen Kunden ebenfalls geläufig sind.

Wenn ich eine Handwerkerwebseite besuche, interessiert mich erstmal nur eines: kann die Firma die von mir gesuchte Handwerksleistung ausführen? Finde ich diese Information schnell, freue ich mich. Finde ich dazu noch weitere interessante Infos, dann kannst du davon ausgehen, dass ich diese Firma anrufen werde.
Mit "weitere interessante Infos" meine ich nicht Werbesprech oder eine reine Auflistung von Vorteilen. Ich möchte auch nicht wissen, dass "der Kunde bei uns im Mittelpunkt steht" - davon gehe ich aus, wo soll er auch sonst stehen?
Ich will brauchbare Informationen, um entscheiden zu können: ist das eine Firma die ich beauftragen möchte?

Die ersten Texte für diese Webseite habe ich komplett in die Tonne gehauen

Warum? Weil es nichts zu entscheiden gab! Ich hatte Worthülsen produziert und Floskeln aufgeschrieben. Kleine Kostprobe: "Ich arbeite für Menschen die ihre Ziele erreichen möchten und neue Wege gehen wollen". Oder: "Meine Aufgabe ist es, Strategien auf Basis von Argument und Gegen-Argument darzustellen und Lösungsentwürfe zu entwickeln". Gruselig, oder?

Gegen neue Wege gehen spricht nichts, es spricht auch nichts dagegen, Strategien auf Basis von..., zu entwickeln. Wenn es passt! Wenn solche Sätze in einem vernünftigen Kontext stehen, mit Bezug zum Hauptthema, dann sind sie ok. Aber als Überschrift oder reine Aussage, sind sie keinen Pfifferling wert.
Dass habe ich leider erst bemerkt, als diese Webseite schon so gut wie fertig war. Beim Lesen wurde mir klar: was kann ein Kunde mit diesen Informationen anfangen? Aus welchem Grund sollte mich jetzt jemand anrufen?

Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert

Damit mein Plan funktioniert, musste ich neue Wege gehen (siehst du, jetzt passt neue Wege gehen prima). Beim Schreiben der neuen Webseitentexte habe ich meine Sichtweise geändert und mögliche Probleme meiner Kunden in den Vordergrund gestellt und Nervfaktoren angesprochen, die wohl jeder Handwerker kennt.

Jetzt stehen auf dieser Webseite nicht Worthülsen - sondern meine Kunden im Mittelpunkt.

STORYTELLING/In eigener Sache

Die Rubrik "STORYTELLING" war eigentlich nicht vorgesehen - weil die Webseite an sich pures Storytelling ist. Geplant war eine kurze und knackige "Über-mich-Seite" mit Infos zu mir, meiner Herangehensweise, wie ich Strategien entwickle, wer meine Kunden sind etc.

Diese Informationen sind in die Texte dieser Webseite eingeflossen. So kannst du meine Gedanken zu Strategie und Kommunikation schneller einordnen und besser entscheiden, ob du mich anrufst, um über deine Kommunikationsstrategie zu sprechen.

Extratipp: Mit Storytelling kannst du neue Kunden von morgen ansprechen

Ich besuche Webseiten von Handwerkern in der Regel nur, wenn ich aktuell eine Handwerksleistung brauche. Dann suche ich z.B. nach Fliesenleger Münster. Viel öfter suche ich im Internet aber nach Informationen zu einem bestimmten Thema, wie z.B. Fliesen verlegen mit Fußbodenheizung. Meistens lande ich dann auf Herstellerseiten oder auf Webseiten, die Fliesen verkaufen. Würde ich auf der Webseite einer Firma landen, die mein Thema beschreibt und die sich in Wohnortnähe befindet, dann wüßte ich: die kennen sich damit aus, die Firma rufe ich bei Bedarf an. Einen Hersteller würde ich eher nicht anrufen, denn der verkauft Fliesen - verlegt sie aber nicht in meinem Wohnzimmer.

Ich habe viel mit Menschen zu tun, die ein Haus bauen wollen. Und noch mehr mit Menschen, die eine alte Immobilie sanieren möchten. Die suchen JETZT im Internet nach Lösungen für ihr Vorhaben. Die Umsetzung erfolgt meist erst SPÄTER, nach langer Vorplanung. Wäre es nicht klug, diese Kundengruppe anzusprechen und deine Firma dahingehend zu positionieren?

Mit guten Geschichten und Erklärungen kannst du einen Anreiz schaffen, damit diese Menschen deine Kunden werden.